Pfannenfisch mit Zucchinigemüse

für zwei Personen: (168 kcal/5 g Fett)
150 g Schollenfilet
300 g gekochte Kartoffeln
1 kleine Zucchini
3 Frühlingszwiebeln
1 EL Zitronensaft
1/2 EL Öl
100 ml Wasser
1 EL Creme légère
2 EL Senf, mittelscharf
1 TL getr. Estragon
1/2 TL getr. Dill
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Den Fisch in mundgerechte Stücke teilen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern. Einige Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Zucchini gründlich waschen, nach dem Entfernen von Stiel- und Blütenansätzen in Scheiben schneiden.

Das Öl erhitzen, Kartoffeln und Fisch darin goldbraun anbraten. Zwiebelringe und Zucchiniwürfel zufügen und alles 10 Minuten bei schwacher bis mittlerer Temperatur dünsten.

Eine Soße aus Wasser, Creme légère, Senf, Estragon und Dill anrühren. Den Pfannenfisch salzen und pfeffern, dann die Soße unterrühren. Das Gericht bei schwacher Temperatur noch weitere 3 Minuten köcheln lassen, dabei die Soße etwas reduzieren. Sofort servieren.

Eine Reaktion zu “Pfannenfisch mit Zucchinigemüse”

  1. Martina

    *mmmmhhhhhh* klingt Legga!!!!
    DANKE frs Rezepte einstellen!
    Wnsch Dir einen sonnigen Tag,
    lg Martina

Einen Kommentar schreiben