Kleinigkeiten zum Verschenken

Willkommen zum Öffnen des 22. Türchen im Adventskalender für Jedermann! Ich freue mich, dass du hierher gefunden hast.
Es sind nur noch zwei Tage bis Hl. Abend und so langsam wird es Zeit alle Geschenke beisammen zu haben. Für selbstgemachte Kleinigkeiten ist aber noch Zeit, vor allem, wenn sie so schnell zu machen sind wie die Beispiele, die ich hier zeige. Gemeinsam mit Charlotte habe ich zwei Dekorationen gebastelt und dann war ich noch in der Küche aktiv. Wer im Netz unterwegs ist, der wird den Stern aus Brottüten schon gesehen haben. Und er ist wirklich kinderleicht aus acht Tüten zu machen.
Zuerst werden die Tüten mit einem Klebestift zusammen geklebt (die Klebe ergibt ein T, das auf dem Kopf steht).


Dann wird die Sternspitze an der offenen Tütenseite geschnitten und an der Seite werden noch Verzierungen eingeschnitten.

Charlottes Stern sieht so aus:


Sie möchte ihn mit in die Schule nehmen und weil der Transport im geschlossenen Zustand einfacher ist, haben wir auf das Ankleben einer Aufhängung noch verzichtet.
Weiter ging es dann mit kleinen Geschenkanhängern. Die Schneemänner und Rentiere sind aus halbierten Erdnussschalen gemacht. Für die Schneemänner mussten die Schalen erst angemalt werden – das dauert ein wenig, weil die Farbe ja noch trocknen muss.

Das eigentliche Gestalten geht dann aber fix mit einem Stift. Mit Glue Dots oder Flüssigkleber werden die Schalen auf die Anhänger geklebt. Fertig!

Nach dem Rezept der Thermifee habe ich gebrannte Mandeln gemacht. Nicht nur einmal, sondern gleich fünfmal – schließlich sind sie sooo lecker! Verpackt habe ich sie in Clearcups und mit dem Spruch versehen, so dass ich sie als Rentierkacke verschenken werde.
edit: Morgen zeige ich ein Rezept für gebrannte Mandeln, die in der Pfanne gemacht werden. Klick also gerne wieder rein!

Und zum guten Schluss gibt es noch ein Bild von einer Backmischung im Glas:

Als Zutaten sind im Glas geschichtet:

160g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
1 TL Natron
eine Prise Salz
90g zart schmelzende Haferflocken
100g Mini-Smarties oder M&Ms
100g backfeste Schokoladenchips oder geraspelte Schokolade
100g brauner Zucker
110g weißer Zucker
bei Bedarf eine handvoll gehackter Walnüsse

Hinzugefügt werden muss noch ein verquirltes Ei, 150g weiche Butter und ein paar Tropfen Vanillearoma.

Daraus werden kleine Kugeln geformt, die auf dem Backblech noch ein wenig platt gedrückt werden müssen. Dann kommen die Cookies bei 175°C für ca. 10 Minuten in den Ofen und schmecken hoffentlich lecker. Ich bin gespannt auf die Rückmeldungen.

Ich hoffe, dass ich dir ein paar Anregungen auf die letzte Minute geben konnte. Über Kommentare freue ich mich!

 

4 Reaktionen zu “Kleinigkeiten zum Verschenken”

  1. Guilitta

    Oh schade das du das Rezept für die Backmischung nicht veröffentlicht hast! Die Idee mit der Rentierkacke finde ich toll! Schade das ich keinen Thermomix habe.

    Gruß Guilitta

  2. Claudia Giesen

    Den Link kann ich gerne noch ergänzen. Und gebrannte Mandeln lassen sich auch in der Pfanne machen. Das Rezept stelle ich gerne auch noch ein. LG Claudia

  3. katrin

    Lauter schöne Ideen – vielen Dank dafür!
    Da kann ich sicher die eine oder andere noch gebrauchen! :-)

    Vielen Dank, dass du zweimal mit einem Beitrag beim Adventskalender für JEDERMANN mitgemacht hast! Das freut mich sehr!

    Dir und deinen Lieben wünsche ich eine schöne Weihnachtszeit,
    deine katrin

  4. Diamantin

    Viele schöne Ideen.

    Frohe Weihnachten und Lg Anett

Einen Kommentar schreiben