Amerikaner

Mit tatkräftiger Hilfe von Feuerwehrmann Jonas und Charlotte haben wir die Amerikaner vollendet, die ich gestern schon gebacken hatte. Das Verzieren scheiterte gestern an dem fehlenden Puderzucker. Da hatte ich einen Riesenvorrat von, der wohl der Weihnachtsbäckerei zum Opfer gefallen ist.

Hier ist ein Teil der fertigen Amerikaner zu sehen:

Lecker sind sie! Und sie wurden bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht. Das Rezept ist ganz einfach, die Zutaten sind eigentlich immer vorhanden (es sei denn, man sucht den Puderzucker vergeblich) und die doppelte Teigmenge reicht für eine Kindergartengruppe. ;-) (Klar, was ich zu Charlottes Geburtstag machen könnte, oder?)

Für mich zum Wiederfinden und für euch gibts hier auch das Rezept:
100g Margarine
100g Zucker
1 V-Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Tüte Vanille-Puddingpulver
4 EL Milch
250g Mehl
3 TL Backpulver

Puderzucker
Zitronensaft
Deko (Gummibärchen, Smarties,…)

Die ersten 7 Zutaten zu einem Teig rühren, Mehl und Backpulver dazu geben und noch einmal verrühren.
Kleine Teighäufchen aufs mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und bei 200 Grad etwa 15 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.

Nach dem Erkalten mit Zuckerguss auf der flachen Seite bepinseln und mit Deko verzieren.

Eine Reaktion zu “Amerikaner”

  1. Katja

    Ich hab mir das Rezept sofort “geklaut” und nachgebacken. Die Amerikaner kommen auch im WW super gut an. Echt toll. Schnell, einfach und super lecker :-)

Einen Kommentar schreiben