Backparade November – Teil 4

Vor einigen Tagen habe ich ein weiteres Rezept rausgekramt und schon wieder Kekse gebacken. Nicht nur diese, sondern auch noch mal einige der schon vorher präsentierten Kekse in einer weiteren Runde. Denn am Sonntag werden selbstgemachte Dinge vom Kindergarten bei einem Adventsmarkt verkauft und ich habe “auf Masse” produziert. Außerdem haben Carsten und Charlotte auch die leuchtenden Lebkuchensterne (die mit dem Bonbonkern) gemacht, die auch schon schön verpackt sind, um hoffentlich am Sonntag alle verkauft werden.

Aber jetzt zu meinen Keksen. Ich habe Snowcaps gebacken, die ich vor einiger Zeit mal auf dem Blog von Frau Nilsson gefunden habe:

Der Teig ist schnell zubereitet. Man benötigt dafür
100g Bitterschokolade
50g Butter
60g Puderzucker und noch mehr Puderzucker
1 Eigelb
1 Ei
100g Mehl
1 EL Kakao
1 EL Backpulver
etwas Zimt

Die Bitterschokolade und die Butter werden geschmolzen. Die Masse muss abkühlen. Dann werden der Puderzucker (60g), das Eigelb und das Ei untergerührt. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt) mischen und ebenfalls untermischen. Der Teig muss dann zwei Stunden im Kühlschrank stehen.

Danach formt man kleine Kugeln, wälzt diese in Puderzucker und legt sie mit etwas Abstand aufs Backblech. Bei 180 Grad müssen die Kekse für 15 Minuten im Ofen backen.

Einen Kommentar schreiben