Backparade November

In diesem Monat geht es schon fast auf die Zielgerade der Advents- und Weihnachtsvorbereitungen und auch die Backparade geht mit auf diesem Weg. Das Motto für November und Dezember lautet “Weihnachtsspezial”. Gut, dass ich davon gelesen habe bevor die Plätzchen ganz fertig waren. So konnte ich noch den Fotoapparat zücken und ein paar wenige Bilder machen. Damit ist der erste Beitrag von mir schon ganz schnell erledigt, aber ich bin sicher, dass noch weitere Beiträge folgen werden, denn es gibt doch sooo viele schöne Rezepte.
Heute fing es sehr einfach an mit zwei Rezepten, die ohne “besondere” Zutaten, ohne Wartezeit im Kühlschrank und mit kurzer Backzeit hervorstechen. Wie in jedem Jahr habe ich wieder Schneeflöckchen gemacht, leckere Kekse, die auf der Zunge zergehen.

Das Rezept gibt es hier sicher schon einmal im Blog, aber ich schreibe es gerne noch einmal auf:
Man benötigt 250g Margarine, 100g Puderzucker, 1 V-Zucker, 250g Speisestärke und 100g Mehl.
Alle Zutaten miteinander verrühren. Aus dem Teig Kugeln formen und mit einer Mehlgabel platt drücken. Bei 175 – 195 Grad 12 Minuten backen.

Danach habe ich dann noch Chocolatechip-Cookies gemacht. Dafür benötigt man 125g Butter, 90g Zucker, 50g braunen Zucker, 1Pck. Vanillezucker, 1 Ei, 200g Mehl, 1 Tl Backpulver, 1 Msp Salz, 125g Schokotröpfchen und 60g gehackte Walnusskerne.
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, braunem Zucker und dem Ei mit dem Handrührgerät eine cremige Masse rühren. Mehl und Backpulver durchsieben und das Salz unters Mehl mischen, dann die Mischung unter die cremige Buttermasse rühren. Schokotröpfchen und Walnüsse mit einem Rührlöffel unterheben. Mit dem Teelöffel kleine Portionen (wirklich kleine, die gehen beim Backen gut auseinander) entnehmen und zu kleinen Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei Ober-/Unterhitze 180°C ca. 15 Minuten backen.

Eine Reaktion zu “Backparade November”

  1. Weihnachts-Mix « Sandrachen

    [...] Jahr wohl nicht mehr geben. Genauso wenig wie die gefüllten Walnusshappen aus der Brigitte. Die Schneeflöckchen á la Claudia waren sehr lecker, ich weiß nur nicht, warum sie mir so auseinander gelaufen sind. Vielleicht lag [...]

Einen Kommentar schreiben