Archiv der Kategorie 'aus dem Leben'

BlogHop “Der Herbst ist da!”

Sonntag, den 11. Oktober 2015

Willkommen zum kunterbunten Herbst-BlogHop, den Katrin ins Leben gerufen hat. Vermutlich habt ihr schon die unterschiedlichsten Beiträge gesehen. Der Herbst ist da!

Das Motto ist extra von ihr so offen gewählt worden. Dass der Herbst da ist, kann man ganz unterschiedlich bemerken. Ich zeige es euch gerne mit vielen Fotos, die am letzten Wochenende entstanden sind:

 

 

 

 

 

 

Ich mag die Herbstfarben sehr. Und der blaue Himmel, der Sonnenschein und fast 20 Grad machten fast einen Sommertag aus dem Herbst. Vielleicht könnt ihr diese sonnigen Farben einfach mitnehmen, wenn der Herbst sich regnerisch, windig, uselig und einfach nasskalt zeigt.

Jetzt gibt es in den anderen Blogs noch ganz viel zu entdecken. Ich freue mich schon sehr auf eine Reise durch die Blogs, um die verschiedenen Facetten des Herbstes zu entdecken.
Ich freue mich aber auch sehr, wenn ich hier Kommentare lesen kann – der Blog lag länger brach und ich versuche ihn gerade wieder zu beleben. Und Besucherinnen und Besucher, die lesbare Spuren hinterlassen, sind mir sehr lieb! ;-)

Weiter geht es für dich bei Steffi und ihrem Scherenschnipselbastelblog.

Mini Decki – eine Kuscheldecke für jedes Flüchtlingskind

Samstag, den 26. September 2015

Kinder auf der Flucht – gemeinsam mit ihrer Familie, mit einem Elternteil, aber auch alleine.
Was diese Kinder brauchen ist das Gefühl von Sicherheit, von Geborgenheit. Sie brauchen Wärme, einen Ort sich zurückzuziehen, etwas, was ihnen gehört. Die Aktion Mini Decki hat sich die Aufgabe zum Ziel gesetzt, für jedes Flüchtlingskind – vom Baby bis zum 10-jährigen – eine eigene Decke zu beschaffen.

Du kannst gerne dabei helfen!
Gesucht werden Spenderinnen und Spender von Kinderbettwäsche oder anderer bunter Bettwäsche sowie von Baumwollstoffresten. Wichtig ist, dass die Stoffe alle bei 60 Grad waschbar sind.
Weiterhin werden als Inlet für die Decken die Decke Myskgräs benötigt. Es gibt diese Decken bei Ikea zum Preis von 2,99 Euro zu kaufen. Gerne sind auch Gutscheine von Ikea willkommen!
Und nicht zuletzt werden Näherinnen und Näher gesucht, die aus dem Inlet und den Stoffspenden Decken in verschiedenen Größen für die Flüchtlingskinder nähen.

Ich freue mich, wenn die Aktion weitere Unterstützung findet! Schau mal auf der Seite von minidecki. Dort findest du die Ansprechpersonen in den Bundesländern. Vielleicht ist auch jemand in deiner Nähe dabei? Für Bochum habe ich die Organisation übernommen und ich freue mich, wenn die Aktion auch hier in der Stadt Kreise zieht. Wenn du Mini Decki unterstützen möchtest, melde dich gerne bei mir!

Vor einer Woche habe ich die Aktion in Bochum gestartet und es ist einfach toll, was schon geleistet worden ist! Die ersten Decken sind genäht, es haben sich schon einige Leute gemeldet, die mit nähen werden. Sogar eine Schulklasse ist dabei! Ich habe Geldspenden bekommen von denen ich die Inlets gekauft habe und seit gestern Abend steht fest, dass Ikea Dortmund mit einer großzügigen Spende die Aktion unterstützt! Ich freue mich sehr und hoffe, dass sie weitere Kreise zieht!

Kindermund

Mittwoch, den 18. Februar 2015

Charlotte bringt eine Info aus der Schule mit, dass in diesem Jahr wieder der Ostergarten stattfindet. Ich bin begeistert, konnte ich den Weg durch die Passionszeit doch schon mal miterleben. Ich erkläre Charlotte also kurz, was sich hinter dem “Ostergarten” verbirgt.
“Als Jesus in Jerusalem einzieht, da winken ihm die Leute zu und jubeln. Weißt du noch, was sie rufen?”
“Helau!” ;-)

Das kam so spontan rausgeschossen und ich merkte gleich, dass ihr klar war, dass das falsch ist. Herzlich gelacht haben wir beide.

Und morgen wird dann mal die Ostergeschichte aus dem Regal geholt… ;-)

 

… und dann war da noch

Freitag, den 30. Januar 2015

Heute Morgen in der Schulmesse (zum Don Bosco Fest) kam eine große Hündin zu unerwartetem Ruhm. Der Pastor wollte eine Legende von Don Bosco aus Turin erzählen und sah ganz hinten in der Kirche (also quasi im Vorraum, der nur durch eine Glasfront getrennt ist) eine Frau mit großem Hund stehen. Er ließ sie reinbitten und lud sie nach vorne an. Ronja war dann ein Sinnbild für den “Grauen” in der Geschichte.

Und durfte anschließend mit Frauchen in der ersten Reihe sitzen. ;-)

“an” wird überbewertet

Montag, den 5. Januar 2015

Unseren Anrufbeantworter hat Charlotte schon vor einem guten Jahr souverän besprochen (und irritiert damit manche Anrufer, die meinen, sie sei am Telefon). Auch das Reden auf einen AB macht sie gut, wenn sie eine ihre Freundinnen nicht erreicht. Nur mit dem Wort selber hat sie Probleme. Konsequent wird das “an” weg gelassen. Aber was ein Anrufbeworter ist, kann man sich ja denken. ;-)

Auf ein Neues!

Donnerstag, den 1. Januar 2015

am Ende des Jahres

Dienstag, den 30. Dezember 2014

Das (fast) vergangene Jahr ist hier im Blog kaum vor gekommen. Ich hoffe, das wird sich im Jahr 2015 wieder ändern. Ich werde es jedenfalls versuchen. Nicht täglich, aber regelmäßig.

Wichtelpäckchen

Donnerstag, den 2. Januar 2014

Ein bisschen länger hat es gedauert bis ich raus hatte, wer mich bewichtelt hat. Dabei waren die Hinweise gar nicht so schwer. ;-)

Das Päckchen kam schon mitten in der Adventszeit und ich durfte es auch gleich öffnen. Innen war eine große Kiste mit sehr gut duftenden und sehr leckeren Plätzchen – selbst gebacken natürlich. Bis Weihnachten waren die Kekse aufgefuttert – nicht alle von mir und meiner Familie, wir hatten tatkräftige Hilfe.
Bis ich die weiteren Päckchen öffnen durfte, musste ich mich aber noch bis Weihnachten gedulden. Heilig Abend konnte ich dann einen Loop und eine dazu passende Mütze auspacken – soooo schön! Außerdem auch noch Mirabellen-Senf, Holunder Essig und Zwetschgen Chutney – alles aus eigener Herstellung!

Ich freue mich sehr über dieses Wichtelpäckchen und danke Franzi auch hier noch einmal sehr herzlich!

Wichtelpost

Donnerstag, den 2. Januar 2014

Auch in diesem Jahr habe ich wieder beim Weihnachtspostkartenwichteln bei Paula mitgemacht. An drei Leute habe ich eine (selbstgemachte) Karte verschickt. Und in den Tagen vor Weihnachten kamen auch bei mir drei Wichtelkarten an:

Die eine Karte hatte es nicht weit, sie kam nur aus einem anderen Stadtteil. ;-) Lieben Dank, Conni, für deine Post! Wir hätten uns ja wirklich zum Austauschen treffen können. Das beiliegende Rezept habe ich noch nicht getestet, aber beim heutigen Backzutatencheck in der heimischen Küche bin ich auf große Vorräte gestoßen, so dass das Backen das ganze Jahr über weitergehen kann.

Eine zweite Karte habe ich von Petra aus Hannover bekommen. Vielen lieben Dank dafür!

Die allererste Karte, die hier ankam, war die Wichtelpost von Ela. Schade, dass ich hier keinen Blog oder keine Seite verlinken kann.

Ich finde es schön, selbst geschriebene Post zu bekommen, die nicht nur einen Halbsatz beinhaltet und mache gerne bei dieser Wichtelaktion mit. Prima, dass alles so reibungslos geklappt hat. Vielleicht ist es gerade gut, dass der Teilnahmekreis nicht so groß ist. Lieben Dank für die Organisation, Carmen!

Kindermund

Sonntag, den 29. Dezember 2013

Heutiges Gespräch im Auto:
“Werde ich am Donnerstag verabschiedet?”
“Verabschiedet? Wo denn?”
“Im Kindergarten. Du hast doch gesagt, im neuen Jahr werde ich ein Schulkind.”

Soooo schnell geht es dann ja doch nicht – bis zum Sommer ist ja noch ein bisschen Zeit.

Frohes Fest!

Dienstag, den 24. Dezember 2013

 

Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben, mit brennenden Kerzen, leuchtenden (Kinder-)Augen, manch erfülltem Wunsch und im Geiste der Menschwerdung Gottes!

ich bin wieder da!

Freitag, den 1. November 2013

Es wird mal wieder Zeit, dass sich hier auf der Seite was tut. Lange genug war ich abwesend, zumindest hier im Blog. Ansonsten gibt es mich noch. ;-) Aber das soll sich jetzt hier auch wieder ändern. Die Tagessprüche trage ich noch nach und vermutlich auch noch so manches, was sich in der Zwischenzeit zugetragen hat.

Ganz aktuell habe ich hier aber auch einen Hinweis auf ein tolles Gewinnspiel:

Bei Party Princess gibt es superschöne Dinge für die Küche, für Feiern und einfach so, um es sich nett zu machen. Und weil die FB-Seite 4000 Klicks hat, gibt es ganz aktuell auch zwei tolle Preise zu gewinnen. Klickt doch mal rein!

logisch?

Dienstag, den 1. Oktober 2013

Charlotte meinte heute Morgen mit Blick auf die rausgelegten Klamotten: “Mama, ich brauch doch keinen Pullunder. Es ist doch nicht Winter.” Keine 15 Minuten später steht sie an der Haustür und meint: “Es ist kalt, ich brauche Handschuhe!” Sie ging dann mit Handschuhen, Schal und Mütze (und Pullunder) in die KiTa. Heute Mittag habe ich dann das Winteroutfit samt Jacke getragen…

q.e.d.

Dienstag, den 3. September 2013

Manche Dinge treten genauso ein
wie man sie erwartet.

dies und das

Sonntag, den 1. September 2013

In den letzten Tagen ist hier im Haus alles mögliche von A nach B transportiert worden. Einiges wurde umgeräumt, aussortiert, neu sortiert. Letzte Kleinigkeiten sind in Charlottes Zimmer gemacht worden. Jetzt ist alles so langsam auf der Zielgerade.
Seit gestern Abend ist das Klamottenbasar-Fieber wieder ausgebrochen. Nach nicht einmal 24 Stunden sind die Verkaufsplätze (vorübergehend) ausgebucht. Und immer neue Mails mit Anfragen kommen hier an.
Jetzt gleich ist zudem meine lange Sommerpause zu Ende und die Arbeit beginnt wieder.
Und dann steht noch der Kindergeburtstag von Charlotte vor der Tür, den wir am nächsten Samstag feiern. Langweilig ist es hier bestimmt nicht, auch wenn es hier im Blog gerade ruhig ist.