Archiv der Kategorie 'das bringt mich zum Lachen'

Kindermund

Mittwoch, den 18. Februar 2015

Charlotte bringt eine Info aus der Schule mit, dass in diesem Jahr wieder der Ostergarten stattfindet. Ich bin begeistert, konnte ich den Weg durch die Passionszeit doch schon mal miterleben. Ich erkläre Charlotte also kurz, was sich hinter dem “Ostergarten” verbirgt.
“Als Jesus in Jerusalem einzieht, da winken ihm die Leute zu und jubeln. Weißt du noch, was sie rufen?”
“Helau!” ;-)

Das kam so spontan rausgeschossen und ich merkte gleich, dass ihr klar war, dass das falsch ist. Herzlich gelacht haben wir beide.

Und morgen wird dann mal die Ostergeschichte aus dem Regal geholt… ;-)

 

Kindermund

Sonntag, den 11. Januar 2015

Charlotte guckt die Sendung mit der Maus – die Arbeit der Feuerwehr wird gezeigt:
“Das schrottige Auto war vorher schon kaputt. Das haben sie vom Schlachthof geholt.”

Kindermund

Mittwoch, den 30. Juli 2014

Es läuft eine Sendung mit schwarz-weiß Bildern im Fernsehen.

Charlotte fragt ihren Papa: “Warst du früher auch schwarz-weiß?”

Kindermund

Sonntag, den 8. Dezember 2013

“Mama, ich weiß, warum der Weihnachtsmann nicht zu uns kommen kann.”
“Warum?”
“Weil wir keinen Kamin haben!” ;-)

Auch eine Erklärung dafür, warum uns das Christkind besucht.

weiße Nase

Samstag, den 14. September 2013

Der Zauberer Kris, der beim Zeltfestival täglich einen Auftritt hatte und den sich Charlotte zweimal in der Zeit angesehen hat, hat nachhaltig Eindruck hinterlassen. Ich weiß gar nicht mehr genau, worum es ging. Fazit war jedenfalls, dass er Kindern an der weißen Nasenspitze ansehen konnte, ob sie lügen oder nicht. Das führt nun zu lustigen Szenen bei uns.

Charlotte erzählt etwas und hält sich dabei die Hand vor die Nase. Da hat sie sich die Geschichte wohl ausgedacht… ;-)

Oder sie erzählt mir was und meint dann: “Guck, ist nichts weiß, oder?” ;-)

Kindermund

Freitag, den 30. August 2013

Opa liegt draußen in der Sonne und liest. Ich ermahne Charlotte, ihn Pause machen zu lassen.
Sie meint: “Gestern hat Opa gesagt, er liegt da, weil ihm langweilig ist.” Na, dann…

Kindermund

Donnerstag, den 1. August 2013

Ich gebe Charlotte die Wahl zwischen zwei kurzen Hosen. Sie fragt, welche kürzer sei. Ich sage, dass das ungefähr gleich ist.
Charlotte: “Pobier doch mal aus.”
Ich: “Das heißt ‘Probieren’, mit p und r.”
Charlotte: “Messen, Mama!”

Ups

Montag, den 29. Juli 2013

Der abendliche Kontrollblick in Charlottes Zimmer zeigte mir dieses Bett:

Huch, wo ist das Kind?
Da hat sie sich hingelegt:

;-) Sie ließ sich wieder ins Bett legen und weiß heute Morgen nichts mehr von der Aktion. Merkwürdig, dass wir nicht mal gehört haben, wie sie aus dem Bett gefallen ist.

Kindermund

Dienstag, den 21. Mai 2013

Beim Beschreiben der unten gezeigten Karte frage ich Charlotte: “Was sollen wir denn auf die Karte schreiben?”
“Herzlichen Glückwunsch nachdenklich zum Geburtstag!” ;-)

Buchstabendreher

Donnerstag, den 25. April 2013

Es gibt nur ganz wenige Wörter, die Charlotte nicht korrekt ausspricht. Das heutige Mittagessen in der KiTa gehört dazu. “Mama, es gab Salagne.” ;-) Ich muss lachen und schon fragt sie: “Was ist daran so lustig?” Aber auch nach Erklärung, dass es richtig Lasagne heißt, bleibt sie dabei: Salagne. Immerhin scheinen inzwischen Nudeln drin zu sein. Beim ersten Mal hat sie nämlich erzählt, dass es Salagne in der KiTa gab und es waren keine Nudeln drin. (Wer ahnt denn auch schon, dass es auch Nudelplatten gibt?) ;-)

Kindermund

Donnerstag, den 25. April 2013

Ich habe heute Abend Paprikagemüse gekocht. Gegessen wurde es aber noch nicht. Als ich am Herd stehe, fragt Charlotte, was ich da koche.
“Paprikagemüse. Das gibt es morgen.”
“Paprika mag ich nicht.”
“Ach, das gab es doch schon ganz oft, weil ich das so gerne mag. Da hast du das doch auch gegessen.”
“Das ist nicht das Thema. Es geht nicht darum, was dir schmeckt. Es geht hier darum, was uns allen dreien schmeckt.” *hugh* Charlotte hat gesprochen. ;-)

Kindermund

Donnerstag, den 18. April 2013

Charlotte fragt: “Ein Keks, der pennt?”
Ich hatte ihr gerade ein Foto von selbstgemachten Pancakes gezeigt. ;-)

Irgendwo …

Montag, den 1. April 2013

Irgendwo müssen doch noch Schokoeier liegen!

Kindermund

Montag, den 1. April 2013

Auf der Autobahn tönt es von hinten: “Mama, nicht so stark bremsen.”
“Ich musste aber bremsen, weil das Auto vor mir auch gebremst hat.”
“Das ist unfair. Du musst dem doch nicht alles nachmachen.”

Kindermund

Mittwoch, den 13. März 2013

Ich erkläre: “Wenn der Papst gleich zu sehen ist, dann ist er ganz weiß angezogen.”

“Dann rufe ich: Der Schneemann ist da, der Schneemann ist da!”