Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Weihnachtswunsch

Samstag, den 24. Dezember 2016

Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen.
Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen.
Weihnachten ist mehr als Lärmen und Kaufen,
durch neonbeleuchtete Straßen laufen.

Weihnachten ist: Zeit für die Kinder haben
und auch für Fremde mal kleine Gaben.
Weihnachten ist mehr als Geschenke schenken.
Weihnachten ist: Mit dem Herzen denken.

Und alte Lieder bei Kerzenschein.
So soll Weihnachten sein!

Autor unbekannt

 

Bollerwagen

Sonntag, den 21. Juli 2013

Zur Ferienwohnung gehört auch ein Bollerwagen. Charlotte würde ihn am liebsten überall mit hin nehmen. Aber zumindest zum Strand begleitet er uns, so müssen die Taschen nicht geschleppt, sondern nur gezogen werden. Und mit voller Ausstattung ging es dann heute auch zum Strand. Die Frage nach einem Strandkorb war nicht erfolgreich, die scheinen sehr begehrt zu sein und waren schon alle vergeben.
Aber mit der Strandmuschel gibt es zumindest auch einen Schattenplatz. Zum ersten Mal war heute ein kleines Boot mit am Wasser. Es liegt schon länger bei uns im Keller (keine Ahnung wo wir es her haben) und wenn wir es jetzt nicht nutzen, dann ist es bald zu klein.

Der erste Ausflug aufs Wasser war aber nur ein kurzer Test, denn das Schaukeln auf den Wellen war Charlotte nicht geheuer. Dafür ist sie aber unerschrocken ins Wasser getaucht, schwimmt ein paar Züge und schreckt auch vor dem relativ kalten Wasser nicht zurück. Naja, so kalt ist das Wasser gar nicht, aber im Vergleich zu einem Schwimmbad schon.

Tagesspruch

Sonntag, den 27. Januar 2013

Alles in der Welt geht in einer Wellenlinie.
Jede Landstraße und so weiter.
Wehe dem, der überall ein Lineal anlegt.

Wilhelm Raabe

noch ne Postkarte

Freitag, den 21. September 2012

Vorhin habe ich erfahren, dass eine meiner Postkarten ihr Ziel leider nicht erreicht hat. Zwei Monate sollten ausreichen, um vom Bodensee nach Rostock zu kommen, oder? Schade, dass die Karte verschollen ist. Aber es ist wohl leider nicht die einzige Karte, die nicht angekommen ist. Da bekommt so eine Aktion einen komischen Beigeschmack, obwohl ja von den Schreibenden niemand einen Fehler gemacht hat. Naja, die Ersatzkarte ist jetzt geschrieben.

Sie vermittelt zumindest vom Motiv her auch ein wenig Urlaubsfeeling, oder? Der nächste Urlaub steht zwar vor der Tür, aber so lange wollte ich mit dem Schreiben nicht warten und eine Postkarte von Bochum hatte ich nicht hier. Morgen macht sich die Karte auf den Weg und ich hoffe, sie kommt schnell bei Kathrin an.

Die Urlaubs-Postkarten-Blogparade wird erfreulicherweise von diesen Sponsoren unterstützt:

Postalo – Postkarten online verschicken und mehr
Pflasterkoffer – clevere Dinge für Reisen mit Kindern
ShopClever – ein Gutscheinportal
MyTriPic – Online Postkarten verschicken
meine Lilalu – Schaukelpferde so weit das Auge reicht
Fotopuzzle – Puzzle und was man mit Fotos sonst noch machen kann
ABC Kind – Qualitätsspielzeug
Ballons4you – tolle Ballons nicht nur für Kinder
gute Gutscheine – ein Gutscheinportal
Geschenke24 – ungewöhnliche Geschenkideen

Nr. 3 ist da!

Mittwoch, den 19. September 2012

Eigentlich endete die Urlaubs-Postkarten-Parade von nasch bereits am 12. September, weil an diesem Tag auch die letzten Sommerferien zuende waren. Aber bis zu diesem Tag waren noch nicht alle Karten angekommen. Und so wurden noch ein paar weitere Tage Frist gewährt. Heute konnte ich dann meine dritte Karte aus dem Briefkasten fischen. Sie kommt aus Norddeutschland. Dort war Julia im Urlaub und hat auch den dortigen Freizeitpark besucht.

Vielen lieben Dank für die Postkarte! Ich freue mich, das ich für die drei verschickten Karten (sie sind vom Bodensee aus auf die Reise gegangen) auch drei Postkarten erhalten habe. Bei der Weihnachtsaktion bin ich auch gerne wieder dabei!

Unterstützt wird die Urlaus-Postkarten-Blogparade erfreulicherweise von diesen Sponsoren:

Postalo – Postkarten online verschicken und mehr
Pflasterkoffer – clevere Dinge für Reisen mit Kindern
ShopClever – ein Gutscheinportal
MyTriPic – Online Postkarten verschicken
meine Lilalu – Schaukelpferde so weit das Auge reicht
Fotopuzzle – Puzzle und was man mit Fotos sonst noch machen kann
ABC Kind – Qualitätsspielzeug
Ballons4you – tolle Ballons nicht nur für Kinder
gute Gutscheine – ein Gutscheinportal
Geschenke24 – ungewöhnliche Geschenkideen

Spiele-Blogparade Aufgabe 8

Sonntag, den 12. August 2012

Es ist Sonntag und wieder Blogparadenzeit. Vroe will dieses Mal gleich drei Dinge wissen.
Outdoor-Spiele: Bei Spielen, die draußen gespielt werden können, denke ich sofort und in erster Linie an Gruppenspiele. Einige Jahre lang habe ich Kindergruppen geleitet und da gehörten Spiele draußen natürlich dazu. “Komm mit – lauf weg”, “Plumpsack”, “Halli-Hallo”, diverse Fangspiele, aber auch “Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?” fallen mir spontan ein. Das alles sind Spiele, die erst ab acht bis zehn Leuten so richtig Spaß machen. Aber auch alleine oder zu zweit und dritt lässt sich draußen gut spielen. Meistens einfach nur so, ohne festgelegte Regeln, mit den Materialien, die sich draußen finden. Charlotte malt draußen gerne mit Kreide, spielt im Sandkasten (am allerliebsten in der Kombination mit Wasser), fährt Dreirad, Trecker oder Laufrad. Ich hoffe, ich kann ihr bald auch zeigen, wie man Seilchen springt oder mit dem Gummitwist den Teddybär hüpft.

In drei Tagen wird hier der vierte Geburtstag von Charlotte gefeiert, der sich sehr stark an Conni anlehnt. Ist das Antwort genug auf Mode-Erscheinungen und ob diese hier vorkommen? ;-) Aber mit Conni kann ich gut leben, es gibt wohl “Schlimmeres”. ;-) Ansonsten gibt es hier noch Maus, Elefant, Ente und Hase und einige Teile von den Lieben Sieben. Ich finde, damit sind wir bisher gut weg gekommen. Den Hype um andere Figuren machen wir hier (noch?) nicht mit. Prinzession Lillifee gibt es als Kassette und als Glanzbilder und “Hello Kitty” ist auf einem Paar lila Crocs drauf – die Schuhe wurden aber wegen der Farbe gekauft und nicht wegen der Katze.

Hier läuft gerade die Abschlussfeier der Olympischen Spiele. Sie setzt den Schlusspunkt von vielen vielen Momenten, die wir am Fernsehen mitgefiebert, gezittert und Daumen gedrückt haben für die Sportlerinnen und Sportler. Ja, die Olympiade ist hier durchaus ein Thema gewesen. Auch Charlotte ist davon angesteckt worden, vorhin wollte sie nach dem modernen Fünfkampf (es lief gerade der Crosslauf) noch Turnen sehen. Tja, das ging leider nicht mehr, die Wettkämpfe bei den Turnern sind doch schon vorbei. Mal sehen, was uns das Fernsehprogramm so ganz ohne Sport bieten kann. Ach nein, ganz zu Ende ist es ja noch nicht, die Paralympics folgen doch noch und auch davon werde ich gerne etwas sehen und ich hoffe, die Wettkämpfe werden auch übertragen.

Die achte Aufgabe der Spiele-Blogparade wird von Mein-Notizbuch gesponsert. Wer gewinnt, kann sich ein Notizbuch selber gestalten. Und die Homepage sieht sehr vielversprechend aus!

 

neue Ära

Sonntag, den 29. Juli 2012

Duplosteine gibt es bei uns in großen Mengen, auch die Eisenbahn ist vorhanden, diverse Tiere und ein Haus. Viele Monate sind die Sachen gerne bespielt worden, es wurden Ställe und Garagen gebaut. Und in der letzten Woche hat Charlotte noch eine Kugelbahn von Lego Duplo geerbt, die nun auch noch getestet wird. Die Steine werden auch noch lange nicht aussortiert, sondern finden bestimmt auch in den nächsten zwei, drei Jahren immer mal wieder Aufmerksamkeit.
Aber der Geburtstag von Charlotte naht mit Riesenschritten, sie wird vier Jahre alt und es ergab sich die Möglichkeit eine Variante aus der neuen Serie Lego Friends zu testen. Die Serie ist für Kinder ab 5 Jahre gedacht, aber mit meiner Wahl auf die Spielbox “Olivias Rennboot” habe ich darauf geachtet, dass das Bauen nicht zu schwierig sein würde.
Nach freundlicher Rücksprache mit Spielzeughit - einem großen OnlineSpielwarenversand, der auch eine Lagerverkauf in Metzingen hat – war das  Päckchen am nächsten Tag schon bei uns. Das gute Wetter hielt uns nun ein paar Tage davon ab, die Packung genauer in Augenschein zu nehmen. Aber am Freitag war es soweit.

Charlotte war ganz wild darauf, endlich mal näher zu gucken, was sich in der Kiste verbirgt. Schnell waren die Einzelteile ausgepackt. In der Packung befinden sich zwei Tüten mit Legoteilen sowie eine sehr ausführliche Aufbauanleitung.

Einen Tüteninhalt haben wir in eine Schüssel gekippt, damit die Kleinteile nicht verschwinden und so auch leichter von Kinderhand gesucht werden können.

Denn das Zusammenbauen wollte Charlotte übernehmen. Und das ging erstaunlich gut. Die benötigten Legobausteine haben wir gemeinsam heraus gesucht, dann hat sie auf den Bauplan geguckt und wusste sehr genau, wo der Baustein hin gehört.

Manchmal brauchte sie Unterstützung, damit der Stein auch dort richtig fest saß, wo er hin sollte. Aber zu großen Teilen hat sie den Aufbau übernommen. Damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Aber wir haben hier ein schlaues Mädchen. ;-) Und die Bauanleitungen sind so gut in der Darstellung, dass auch 4-jährige wissen, was zu tun ist.

Recht schnell waren wir fertig mit dem Aufbau von Olivia, der Sandburg, dem Rennboot und der Sonnenliege.

Jetzt fehlt noch die Jungfernfahrt des Bootes und der Einsatz des Spielzeugs in Sand und Wasser. Das wird in den nächsten Tagen noch folgen.

Ich danke Spielzeughit ganz herzlich, dass wir testen durfen. Ich habe auch schon bei dem Onlineshop bestellt und bin sehr begeistert von dem Service. Der Versand geht ratzfatz, meist ist die Bestellung am nächsten Tag schon da. Wer mag, guckt sich auch mal den Blog an, da gibts immer wieder Neuigkeiten und Tipps.

Kindermund

Freitag, den 13. Juli 2012

“Mein Magen hat Hunger. Der sagt: Charlotte, gib mir bitte ein Stück Kuchen in meinen Bauch.”

Versuch macht klug ;-)

Dienstag, den 3. April 2012

Anbieter gibt es im Internet reichlich. Hier möchten wir einen Internetshop für Giveaways empfehlen. Wer seither gesucht hat, wird an diesem Ort letztendlich etwas ausfindig machen. Im besonderen in sämtlichen Abschnitten ist die INDAVO Gmbh außerordentlich aufgestellt. Muss es eine Kerze oder vielleicht ein Schuhe sein? Vorbeischauen – ausfindig machen! Interessant ist die Rubrik Hefter und Maßband. Sodann, Werbe Geschenke findet der Suchende im Internet www.indavo.de.

alle Jahre wieder

Dienstag, den 22. November 2011

Heute war der Tag des Lagerverkaufs. Von langer Hand geplant und Charlotte war auch wieder so fit, dass eine “Mama-Betüddelung” heute nicht notwendig war. Um 11.15 Uhr standen wir am Ende der Schlange. Meine Prognose war, dass wir drei Stunden anstehen bis zum Einkaufswagen. Und es hat auf die Minute gepasst! ;-) Kurz vor dem Zugang zum Gebäude war auch mir kalt, so war es gut, die letzten 40 Minuten innen zu stehen. Schön, wie dort die größeren Mengen Einkaufswagen johlend begrüßt werden.
Zum Einkaufen habe ich auch lange gebraucht heute. Die Einkaufsliste war lang, so dass ich mir Zeit gelassen und alle Gänge zweimal abgeklappert habe. Trotzdem habe ich nicht alles gefunden, was ich mitbringen sollte. Aber die “Beute” kann sich sehen lassen:

Mal sehen, ob ich im März wieder hinfahre….

Merke

Dienstag, den 9. August 2011

Sich die Nacht um die Ohren zu schlagen, um zu warten, dass die Regenklamotten beim Kaffeeröster endlich online sind, lohnt sich nicht. Erst so gegen 8 Uhr morgens war es soweit.

Tagesspruch

Sonntag, den 15. Mai 2011

Wie schön ist eine lange, lange Reise!
Wie oft habe ich danach wie nach einem Rettungsanker gegriffen!
Und wie oft hat mich so eine Reise errettet!

Nikolai Wassiljewitsch Gogol

Tagesspruch

Montag, den 25. April 2011

Wenn wir nur nicht immer versuchten,
glücklich zu sein,
ginge es uns
eigentlich ganz gut.

Edith Wharton

umgehauen

Montag, den 22. März 2010

Zum Abschluss des Tages habe ich Charlotte ein Bein weggezogen. Jetzt hat sie eine geschwollene Lippe, die auch leicht geblutet hat. Kühlen war aber nicht so wichtig, einen Joghurt wollte sie essen. Es kann also nicht ganz so schlimm sein. *Glück gehabt*

Tagesspruch

Dienstag, den 29. September 2009

Alte Freunde sind wie alter Wein,
er wird immer besser,
und je älter man wird,
desto mehr lernt man,
dieses unendliche Gut zu schätzen.

Adalbert Stifter