Archiv der Kategorie 'gereist'

Letzter Urlaubstag

Freitag, den 20. Juli 2012

14 Tage hatten wir das beste Wetter. Stets blauer Himmel mit ein paar Schäfchenwolken. Heute ist grau in grau. Keine guten Voraussetzungen für Meersburg.

20120720-133423.jpg

20120720-133437.jpg

20120720-133504.jpg

Posted from Hagnau am Bodensee, Baden-Württemberg, Germany.

Spieleland

Dienstag, den 10. Juli 2012

Ravensburger Spieleland ist ein Park der voll auf Kinder ausgerichtet ist. Trotzdem zahlen auch Erwachsene einen mörder Eintritt.

20120710-133622.jpg

Posted from Meckenbeuren, Baden-Württemberg, Germany.

Oviedo

Freitag, den 13. April 2012

Durch meine Beruf bin ich in den letzten Jahren ja schon viel rum gekommen. Auch dadurch, das mein Chef und Freund sich gut zurecht findet, habe ich viele Gegenden gut kennen gelernt. Aber an keinem Ort (außer zu Hause) fühle ich mich so wohl wie in Oviedo.
Die Stadt, die Leute, der Siedre, das Essen. Was vergleichbares findet man so schnell nirgends.
Sao Paulo kommt dem schon sehr nahe, wäre dort nicht die ständige Angst (so ging es mir, wegen der sehr hohen Kriminalität)
Schade, das Oviedo für das Auto sehr weit weg ist. Hier würde ich gerne mit meiner Familie mal Urlaub machen!

Sao Paulo bei Nacht

Sonntag, den 10. April 2011

Die Bilder sind mit meinem Handy gemacht, besser ging es deshalb leider nicht.

Kokoswasser

Sonntag, den 3. April 2011

Kann Kokoswasser frischer sein, als direkt aus der Kokosnuss?

Lecker!!!!

Regen

Sonntag, den 3. April 2011

Heute regnet es hier auf der Insel. Im Moment nicht so stark, aber diese Nacht so heftig, das ich wach wurde.
Aber es ist auch gut mal nicht nur auf Achse zu sein. Ein wenig Ruhe für mich selbst und ein wenig Zeit, mich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten, ist auch nicht zu verachten.

Hinter den sieben Bergen …

Samstag, den 2. April 2011

… liegt Ihlabela.
Über das Wochenende sind wir mit unseren Freunden hier in Brasilien nach Ihlabela gefahren. Eine Insel im Bundesstaat Sao Paulo.
Die Fahrt dort hin ließ wirklich den Eindruck der Siebem Berge entstehen. Steigungen von 40% und mehr scheinen hier normal zu sein!
Untergekommen sind wir im Hotel ‘Vista Bela’ an einem Berg gelegen, mit einem wirklich tollem Blick auf’s Meer.
Hier haben wir den Abend auf der Terrasse verbracht, zu viel getrunken, aber vor allem viel Spaß gehabt.
Nächstes Jahr wird mein Boss und Freund 60, und es wurde beschlossen, dass Jaquelin und Clodoaldo zu diesem Anlass kommen werden.
I look forward to this event! And I promise they can stay at our house!

Angekommen

Mittwoch, den 30. März 2011

Nach einem wirklich easy Flug von Düsseldorf nach München, sind wir nach einem 12 Stunden Flug nach Sao Paulo (Brasilien) nun im Hotel angekommen.
Gerade haben wir eine Kleinigkeit gefrühstückt und nun ruhen wir uns ein wenig aus.
Die Stadt ist groß, wirklich groß. Also keine Stadt für mich!
Heute abend werden wir von Freunden abgeholt und kommen dann privat außerhalb von Sao Paulo unter.
Ich bin mal gespannt.

Ene Besuch im Zoo…

Dienstag, den 28. Juli 2009

Dieses mal Hannover.

Er nennt sich selbst Europas Zoo Nr.1
Am Montag haben wir ihn besucht. Er ist nicht der schlechteste Zoo in dem wir waren. Wirklich nicht! Aber die Nr. 1 ist er wirklich auch nicht!
Dazu würde ich zunächst mal den Burgers Zoo in Arnheim nennen und ganz knapp dahinter die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

Worauf  der Zoo in Hannover scheinbar viel wert legt, sind die Shows. Die haben wir aber nicht wirklich gesehen und können kein Urteil abgeben. Tiere haben wir auch nicht wirklich viele gesehen, da sich die meisten Tiere versteckt hatten.
Vielleicht haben wir einfach nur einen ‘schlechten’ Tag erwischt, aber ich denke nicht, das ich das herrausfinden möchte!

Positiv erwähnen möchte ich aber ausdrücklich das Novotel in Hannover. Das Zimmer war nicht so klein wie erwartet und Charlotte hat ein Stofftier geschenkt bekommen.
Aber das wirklich tolle war das Frühstück. Hier konnte man wirklich eine frühstückalische Weltreise machen.
Schade ds ich so schnell satt war!

Helau und Alaaf

Freitag, den 20. Februar 2009

Ich war jetzt zwei Tage beruflich unterwegs.

Da es uns sinnvoller erschien, nicht gestern 2 Stunden nach Hause zu fahren und heute wieder 2 Stunden zum nächsten Kunden, sind wir lieber gestern Abend 2 Stunden zum nächsten Kunden gefahren.

Übernachtet haben wir im Hotel “Kraterblick”. Da es dort aber nichts zu essen gab, sind wir in die Gaststätte gegangen, die ganz in der Nähe war.
Ja, ich weiß, gestern war Weiberfastnacht! Aber wer rechnet denn damit, dass das auch in der tiefsten Eifel eine Rolle spielt! So auch in dieser Gaststätte.

Die Karte versprach ein leckeres Abendessen, leider aber nicht die ‘Feier’ dort.
Keine Karte! Wenn wir wollen, können wir Reste haben!
Die waren aber lecker!!!

Und im zweiten Anlauf hatten sie auch begriffen, was ein großes Bier ist ;)